Postkarten und Philatelistische Belege aus der Geschichte von Kirchhain


- Ein Bericht von Reinhold Weber -

Zum Begleitprogramm der Jahreshauptversammlung des Heimat und Geschichtsverein Kirchhain, die am Montag den 29. April 2013 in den Räumlichkeiten des Hessischen Hof in Kirchhain durchgeführt wurde, zeigte Herr Manfred Schmidt beeindruckende Dokumente aus seiner postgeschichtlichen Sammlung über Kirchhain.

Angefangen schon mit Belegen aus der Zeit in der das Porto noch handschriftlich auf den Briefen vermerkt wurde, über die Einführung der Briefmarken in der Thurn und Taxis Zeit bis in die Gegenwart. Hochinteressant sind auch die Belege aus der Inflationszeit wo auf eindrucksvoller Weise der Preisverfall über das Porto einer Postkarte dokumentiert ist. So kostete der Versand im Jahr 1920 noch 5 Pf., das Porto stieg bis im November 1923 auf die stolze Summe von 1. Milliarde Mark. Viele Ansichtskarten zeigen den architektonischen Wandel in Kirchhain, viele Häuser und Straßen wurden baulich verändert oder beseitigt, neue Gebäude entstanden, neue Straßen prägen das modere Kirchhain.

Manfred Schmidt, der auch die Jugendgruppe des Vereins für Briefmarkenkunde Marburg 1892 e.V. leitet, löste mit seiner Sammlung großes Interesse an der Geschichte von Kirchhain aus. Weitere Informationen zur Sammlung sowie zu den Tauschzusammenkünfte können auch unter der E-Mail Anschrift ceptschmidt@web.de oder auf der Internetseite, www.briefmarkenverein-marburg.de erfragt werden.

Vorsitzende Frau Ebert bedankt sich bei Manfred Schmidt mit einem Gastgeschenk
Vorsitzende Frau Ebert bedankt sich bei Manfred Schmidt mit einem Gastgeschenk

Veranstaltungen:



20. Oktober 2019
Tauschtag in Kirchhain/Betziesdorf
09:00 - 13:00 Uhr
Gemeinschaftshaus
Im Lorenz 1
35274 Kirchhain/Betziesdorf


07. Dezember 2019
Adventsfeier
Alte Schule Ockeshausen
Stiftsstraße 28
Marburg-Ockershausen